Die Kunststofffenster der Baureihe Alphaline 90 übertreffen die vorgeschriebenen Wärmedämmwerte Drucken
Die Kunststofffenster der Baureihe Alphaline 90 übertreffen die vorgeschriebenen WärmedämmwerteKunststofffenster / News: Der Sendenhorster Systemgeber unterstreicht mit den Kunststofffenstern der Reihe ALPHALINE 90 erneut seine Innovationsfähigkeit und seine erfolgreiche Strategie, sich bei der Entwicklung neuer Fenster- Produkte strikt an den Bedürfnissen des Marktes zu orientieren. Konkrete Anfragen, insbesondere aus Süddeutschland und den Nachbarländern der Alpenregion, waren für das Unternehmen ausschlaggebend, seine sehr umfangreiche 70- mm-Profilpalette um ein weiteres Produkt mit vergrößerter Bautiefe aufzustocken. ALPHALINE 90 bietet eine optimierte Wärmedämmung, ohne dass dafür die Kammerzahl des Profils deutlich aufgestockt werden musste. VEKA Verarbeiter haben mit diesem, im Markt einzigartigen Kunststofffenster- System beim Wettstreit um die beste Wärmedämmung klar die Nase vorn.

Mitteldichtungssystem mit hochdämmendem Isolationskerns aus expandiertem Polystyrol- Hartschaum

Das neue Mitteldichtungssystem mit Profilwandstärken nach RAL überzeugt mit einer optimierten Statik und herausragenden Dämmwerten. Vom Institut für Fenstertechnik in Rosenheim (ift) wird ein errechneter U-Wert von 1,1 W/m2K für den Kunststoff- Fensterrahmen offiziell bestätigt. Möglich wird dieser Wert durch die Integration eines hochdämmenden Isolationskerns aus expandiertem Polystyrol- Hartschaum. Die passgenaue Zusatzdämmung kann bei erhöhten Anforderungen an die Wärmedämmung einfach in die äußere Kammer des Blendrahmens eingeschoben werden.

Mit einer Dreifachverglasung bestückt, liegt der Uw-Wert von ALPHALINE 90 bei 0,8

Durch die Kombination von vergrößerter Bautiefe und Neopor- Dämmkern erreicht VEKA mit ALPHALINE 90 das selbst gesteckte Ziel, ein Kunststoff-Fenstersystem anzubieten, das einen errechneten Uf-Wert von 1,1 W/m2K unter Einsatz herkömmlicher Stahlverstärkungen in Blendrahmen und Fensterflügel ermöglicht. Mit einer Dreifachverglasung bestückt, liegt der Uw-Wert von ALPHALINE 90 bei 0,8 W/m2K.

Fensterhersteller müssen sich bei der Verarbeitung der Fensterprofile mit integrierter Dämmung nicht umstellen. Der Produktionsprozess wird durch den eingefügten Hartschaum-Kern nicht beeinflusst.

Bewährte Softline- Optik

Das optische Erscheinungsbild von ALPHALINE 90 entspricht dem des bewährten Softline- Systems von VEKA. Die elegante Form mit den leicht abgerundeten Kanten ermöglicht geringe Ansichtsbreiten und passt sich durch seine neutrale Optik jeder Einbausituation an. Zwei PCE- Dichtungen im Flügel und eine weitere im Blendrahmen sorgen für zuverlässige Dichtheit, beste Wärmedämmung und überzeugenden Lärmschutz. Die Bauhöhe des 90 mm starken Blendrahmens liegt bei 84 mm. Das Flügelprofil hat eine Bautiefe von 84 mm und eine Bauhöhe von 80 mm. In unterschiedlichen Ausführungen kann es Verglasungen von 24 bis 50 mm Stärke aufnehmen.

Großen Wert legte VEKA bei der Entwicklung von ALPHALINE 90 auf die Kompatibilität zum Softline- Programm. So lassen sich beispielsweise Fensterbankanschlüsse, Stahlverstärkungen und Dichtungen aus dem 70-mm-System ebenfalls beim neuen 90-mm-System einsetzen. Auch damit entspricht VEKA den Bedürfnissen der Fensterbauer, denn die Vielseitigkeit der Systembauteile ermöglicht ihnen eine Minimierung ihrer Lagerhaltung.

Quelle: VEKA AG,

Wenn Sie neue Kunststofffenster benötigen, können Sie Kosten sparen, indem Sie selbst Maß nehmen und Ihre Fenster per Internet bestellen, denn bei fensterversand bekommen Sie ihre Wunschfenster nach Maß

Weitere Beiträge bei Fenster-Tipps24,. die sich mit dem Thema Wärmedämmung befassen:

Rollladenkästen als Aufsatzkästen auch für kleinere Bauhöhen
Neben der ausgezeichneten Wärmedämmung schätzen die Verarbeiter beim schon seit gut einem Jahr erhältlichen VEKAVARIANT 235 auch seine Funktionalität und Montagefreundlichkeit. Dieselben Vorteile bieten nun auch der 175er und der 210er Rollladenkasten. Viele neue konstruktive Detaillösungen vereinfachen die Verarbeitung und Montage der VEKAVARIANT Produktfamilie und tragen so zur hohen Wirtschaftlichkeit der Rollladenkästen bei.

Unterschiedliche Garantiezeit für Dachfenster von Velux und VOB
Umfangreiche Qualitätskontrollen, bei denen die Belastbarkeit der Dachfenster bis an die Grenzen ausgetestet wird, sind nur eine der notwendigen Maßnahmen. Daneben muss allerdings auch auf den fachgerechten Einbau der Dachfenster und den sorgfältigen Anschluss an das Dach geachtet werden, denn die vorgeschriebene Wärmedämmung ist Voraussetzung für die dauerhafte Haltbarkeit der Dachfenster.