Holzfenster

Holzfenster besser reparieren, statt auszutauschen


Holzfenster vom FachmannHolzfenster / Info:  Holz ist eines der ältesten Baumaterialien des Menschen, es steht für Natürlichkeit und eine behagliche Atmosphäre. Allerdings altert Holz gerade im Außenbereich sichtbar und benötigt daher eine regelmäßige Pflege. Fenster und Türen aus Holz sollte man regelmäßig überprüfen und neu lackieren lassen, das kann die Lebensdauer deutlich verlängern. Und selbst wenn die gefürchtete Holzfäule bereits sichtbar geworden ist, müssen die Einbauten nicht zwangsläufig ausgetauscht werden. In den meisten Fällen ist eine Reparatur deutlich wirtschaftlicher.


Ausbessern statt austauschen

Nach einer eingehenden Beratung durch den Fachmann entschied sich auch die katholische Gemeinde im bayerischen Schlüsselfeld für das Prinzip "Reparieren statt austauschen". Wind und Wetter hatten die acht Meter breite Hebeschiebetür und die dreimal anderthalb Meter großen Fenster des Pfarrhauses sichtbar in Mitleidenschaft gezogen. „Zunächst haben wir das marode Holz in den betroffenen Teilbereichen großflächig herausgearbeitet und dann neue Holzteile eingefügt, um die dauerhafte Stabilität sicherzustellen", erläutert Frank Zimmermann vom gleichnamigen Tischlerbetrieb. Die Schadstellen wurden danach mit einem speziellen Epoxidharz des Herstellers Repair-Care aufgefüllt und glattgeschliffen. Das Resultat nach der Lackierung: Die Fenster und Türen sehen wieder aus wie neu.

Schon bei kleinen Schäden schnell handeln

Rund anderthalb Wochen nahm die Instandsetzung in Schlüsselfeld in Anspruch. Dennoch war die Reparatur deutlich preisgünstiger als ein Komplettaustausch. Auch im privaten Bereich ist ein Ausbessern betagter Holzfenster oft die bessere Lösung - das spart nicht nur bares Geld, sondern vermeidet auch unnötigen Müll. Bei sichtbaren Beschädigungen an Holzfenstern ist es wichtig, möglichst schnell zu handeln, bevor Feuchtigkeit tiefer wandern und weitergehende Folgen verursachen kann.

Fensterreparatur gehört in Profihände

Von der Auswahl des passenden Epoxidharzes bis hin zur korrekten Handhabung: Mit der Reparatur von Holzfenstern sind Heimwerker schnell überfordert. Für dauerhaft überzeugende Resultate gehört diese Arbeit in Profihände. Tischler verfügen über das nötige Maß an Erfahrung, um Schäden beurteilen und sie mit der passenden Lösung wieder beseitigen zu können. Auch bei der Reparatur durch den Fachmann überwiegt der finanzielle Vorteil gegenüber einem Austausch der Fenster erheblich.

Quelle: Foto: djd/Repair Care International GmbH
Foto: djd/Repair Care International GmbH

Drucken E-Mail



Jetzt alte Holzfenster austauschen, so kann man Heizkosten sparen

Holzfenster / Info: Der Beginn der Heizsaison rückt die energetischen Schwachstellen älterer Häuser schmerzhaft ins Bewusstsein: Wo Fenster aus den frühen 80er Jahren des letzten Jahrhunderts oder noch ältere Einfachverglasungen eingebaut sind, werden sich Wärmeverluste durchs Fenster unangenehm in der Heizkostenrechnung bemerkbar machen. Ein durchschnittliches Einfamilienhaus mit 30 Quadratmetern Fensterflächen kann alleine durch Umrüstung von einfach verglasten Fenstern auf Dreifach-Isolierverglasung etwa 1.840 Liter Heizöl und mehr als 5,5 Tonnen Kohlendioxid im Jahr einsparen. Weiterlesen ...

Das farbige Holzfenster kann als architektonisches Gestaltungsmittel eingesetzt werden

Holzfenster / News: Die farbige Ausführung von Holzfenstern kann einen wesentlichen Beitrag zur architektonischen Gestaltung eines Hauses leisten. Denn Holz kann man in beliebigen Farben streichen und es seinen individuellen ... Weiterlesen ...

Markisen, Rolladen

Markisen
Rolladen
Jalousien
Fensterläden