Neues Modernisierungsfenster aus Holz für denkmalgeschützte Bauten

Neues Modernisierungsfenster aus Holz für denkmalgeschützte BautenHolzfenster / News: Kneer-Südfenster hat sein Fensterprogramm zur Denkmalpflege um ein echtes Highlight erweitert. Das Holzdenkmalfenster HDF 82 Stil ergänzt nun die bisherigen Systeme HDF 68 Stil und HDF 72 Stil. Aufgrund einer größeren Bautiefe des neuen Systems von 82 mm können Verglasungen bis 44 mm Scheibenstärke eingebaut werden. Das bedeutet, dass Denkmalschutz künftig nicht mehr zu Lasten von Wärmeschutz und Schallschutz gehen muss. Ganz im Gegenteil: Planern und Bauherren steht mit dem HDF 82 Stil ein „historisches“ Holzfenster mit der Wärmedämmung von morgen zur Verfügung.

Neue Bautiefe für hohen Wärme- und Schallschutz

Das neue Denkmalfenster-System sorgt mit seiner neuen Bautiefe für eine ausgezeichnete Energieeffizienz und hohen Schallschutz. Es erzielt einen Uw-Wert bis zu 0,93 W/m²K (ausgeführt mit warmer Kante und Ug = 0,6 W/m²K), beim Schallschutz können Werte bis zu 45 dB erreicht werden. Die Fenster sind mit zwei Dichtungsebenen für optimale Dichtigkeit ausgestattet. Doch nicht nur in puncto Bautiefe überzeugt das Denkmalfenster-System, sondern auch in der Profilgeometrie. Erstmals wird der Wetterschenkel ohne Wartungsfuge gefertigt und in den Flügel integriert. Eine Innovation, die wesentlich zur Verlängerung der Lebensdauer der denkmalgeschützten Holzfenster beiträgt.

Schlanke Profile für klassische Denkmalschutz-Anforderungen

Mit verschiedenen Varianten kommt das neue Holzfenster-System darüber hinaus der wichtigen Forderung des Denkmalschutzes nach schmalen Ansichten entgegen. Moderne Fenstertechnik für das HDF 82 Stil reduziert die Stulpansichtsbreite auf 108 mm, die Variante HDF 82 Antik auf sensationelle 98 mm. Getoppt wird diese Ausführung vom Holzfenster HDF 82 Antik Plus, das mit 4 mm Falzluft und eingefrästen Schließstücken allerhöchste denkmalpflegerische Ansprüche erfüllt.

Generell befindet sich beim System HDF 82 angesichts der schmalen Flügelansichten die mittlere Dichtungsebene im Blendrahmen, so dass der Flügel eine maximale Statik behält. Daher sind Flügelgrößen beim HDF 82 Stil bis maximal 600 x 2000 mm möglich, in den Varianten HDF 82 Antik und Antik plus von maximal 600 x 1200 mm. Standard sind auch gerade Blendrahmenkanten links und rechts oben, die zu einer originalgetreuen Ansicht beitragen.

Lange Lebensdauer durch Nachhaltigkeit

Wahlweise kann durch die Verwendung von Belmadur – einem modifizierten Kiefernholz aus nachhaltigen und zertifizierten Anbaugebieten – die Dauerhaftigkeit des Holzfensters weiter verbessert werden. Sie übertrifft die von Tropenhölzern und verlängert die Lebensdauer. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 07333/83-0 oder im Internet: kneer-suedfenster.de.

Quelle: Kneer-Südfenster / SEIFERT PR GmbH (GPRA)

Drucken E-Mail



Holzfenster besser reparieren, statt auszutauschen

Holzfenster / Info:  Holz ist eines der ältesten Baumaterialien des Menschen, es steht für Natürlichkeit und eine behagliche Atmosphäre. Allerdings altert Holz gerade im Außenbereich sichtbar und benötigt daher eine regelmäßige Pflege. Fenster und Türen aus Holz sollte man regelmäßig überprüfen und neu lackieren lassen, das kann die Lebensdauer deutlich verlängern. Und selbst wenn die gefürchtete Holzfäule bereits sichtbar geworden ist, müssen die Einbauten nicht zwangsläufig ausgetauscht werden. In den meisten Fällen ist eine Reparatur deutlich wirtschaftlicher. Weiterlesen ...

Das farbige Holzfenster kann als architektonisches Gestaltungsmittel eingesetzt werden

Holzfenster / News: Die farbige Ausführung von Holzfenstern kann einen wesentlichen Beitrag zur architektonischen Gestaltung eines Hauses leisten. Denn Holz kann man in beliebigen Farben streichen und es seinen individuellen ... Weiterlesen ...

Markisen, Rolladen

Markisen
Rolladen
Jalousien
Fensterläden