Formen und Design der Kunststofffenster

Kunststofffenster Formen & DesignKunststofffenster / Info: Kunststoff kann prinzipiell in allen Formen, Farben und Größen hergestellt werden. Aus statischen Gründen sind bei größeren Kunststofffenstern allerdings unterstützende Maßnahmen durch Versteifung des Fensterprofils mit Stahlbauteilen erforderlich. Diese Flexibilität des Werkstoffes Kunststoff (PVC) erlaubt es, das alle Glasarten beim Kunststofffenster eingesetzt werden können. Auch sämtliche Anforderungen an Qualität, Design, Funktionalität, Pflegekomfort, Langlebigkeit und Umweltfreundlichkeit kann ein Kunststofffenster erfüllen. Die Einbautiefen von 60 – 70 mm lassen auch die modernsten Fenster schlank erscheinen.

Die Wirkung der Bündigkeit auf das Kunststofffenster

Wichtiges Merkmal bei der Gestaltung eines Fensters ist die Bündigkeit. Damit ist gemeint, ob flächenbündige Fensterprofile oder flächenversetzte Fensterprofile eingesetzt werden sollen, bzw. können. Bei einem flächenbündigem Kunststofffenster bildet die Außenansicht von Flügel und Blendrahmen eine ebene Fläche. Der sich daraus ergebende Vorteil liegt einerseits in der besseren Wirkung gegenüber starkem Schlagregen und durch die mögliche größerer Tiefe des Glasfalzes. Dies wiederum ermöglicht es, auch spezielle Glasarten, wie Schallschutzgläser oder schlagsichere Fenstergläser einzubauen. Im Gegensatz zur flächenbündigen Ausführung der Fensterprofile wird hauptsächlich im Rahmen der Altbausanierung ein flächenversetztes Fensterprofil eingesetzt, um die Optik alter Holzfenster nachzuempfinden.

Die Anwendungsart bedingt das Design der Kunststofffenster

Kunststofffenster DesignDie optische Gestaltung des Kunststofffensters wird durch die Abstimmung von Blendrahmen und Fensterflügel hervorgerufen. Durch sanfte Rundungen und schräge Kanten wird ein schlankes Erscheinungsbild des gesamten Kunststofffensters erzielt. Wenn eine nach außen unsichtbare Mitteldichtung verwendet wird, kann dadurch auch die weiche Kontur des Fensters unterstrichen werden. Mit den Varianten der flächenversetzten, halbflächenversetzten und flächenbündigen Fensterprofilen kann eine ästhetische Optik hervorgerufen werden.


Text: Fenster-Tipps24.de
Foto: weru.de

Drucken E-Mail



Die Kunststofffenster der Baureihe Alphaline 90 übertreffen die vorgeschriebenen Wärmedämmwerte

Kunststofffenster / News: Der Sendenhorster Systemgeber unterstreicht mit den Kunststofffenstern der Reihe ALPHALINE 90 erneut seine Innovationsfähigkeit und seine erfolgreiche Strategie, sich bei der Entwicklung neuer Fenster- Produkte strikt an den Bedürfnissen des Marktes zu orientieren. Konkrete Anfragen, insbesondere aus Süddeutschland und den Nachbarländern der Alpenregion, waren für das Unternehmen ausschlaggebend, seine sehr umfangreiche 70- mm-Profilpalette um ein weiteres Produkt mit vergrößerter Bautiefe aufzustocken. Weiterlesen ...

Fensterkonstruktion aus Kunststoff und Aluminium ermöglicht den Verzicht auf Rahmenverstärkung

Kunststofffenster / Info: Neben der schon bekannten Verbundkonstruktion Holz/Aluminium, die das Fenster aus einem inneren Holzfenster und äußeren Alu Fenster zusammensetzt, ist es dem Fensterhersteller Schüco gelungen, ein Kunststofffenster mit Aluminium so zu verstärken, dass die Vorteile beider Fenstermaterialien zum Tragen kommen. Das Ergebnis findet sich im Sicherheitsfenster Thermo8 von Schüco. Weiterlesen ...

Markisen, Rolladen

Markisen
Rolladen
Jalousien
Fensterläden