Energeto sorgt für hohe Energieeffizienz bei Kunststofffenstern

Energeto sorgt für hohe Energieeffizienz bei KunststofffensternFenstertechnik / Energieeffiziens: „Energieeffizienz made in Germany“ ist eine Exportinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, die deutschen Unternehmen die Möglichkeit gibt, ihre zweifellos vorhandenen führenden Technologien der Energieeffizienz, speziell bei Fenstern, neue Märkte zu erschließen. Einer der Vorreiter für Energieeffizienz bei Fenstern ist die Karlsruher Unternehmensgruppe aluplast. Mit dem neu entwickelten Kunststofffenster- System energeto wird eine neue Qualität der Energieeffizienz erreicht. Die Besonderheit des Kunststofffensters energeto ist der Verzicht auf die metallische Verstärkung des Fensterrahmens. Durch besondere Verfahrensweisen und einen von BASF neu entwickelten Kunststoff der Marke Ultradur® High Speed ist es gelungen, die Kunststofffenster mit einem Uf Wert von 1,1 W/m²K herzustellen.

Energieeffizienz für Fenster made in Germany von aluplast

Steigende Energiekosten sind ein immer brisanter werdendes Thema, das auch international mehr und mehr an Bedeutung gewinnt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat demzufolge die Exportinitiative „Energieeffizienz made in Germany“ ins Leben gerufen, die deutsche Unternehmen bei der Vermarktung ihrer energiesparenden sowie energieeffizienten Produkte und Dienstleistungen auf ausländischen Märkten unterstützt.

aluplast ist Synonym für Energieeffizienz der Fenster

Auch die aluplast- Unternehmensgruppe nutzt diese Plattform. Durch die Erlangung des Energieeffizienz-Labels gelingt es aluplast seine Produkte sowie das Unternehmen selbst zum Synonym für Energieeffizienz und Qualität aus Deutschland im internationalen Markt zu etablieren. aluplast zählt nicht ohne Grund zu den Innovationsführern der Branche, sondern konzentriert sich bei jeder Entwicklung vor allem auf energieeffiziente und wirtschaftliche Produkte, die eine Senkung des Energieverbrauchs vorantreiben.

Das Kunststofffenster- System energeto kommt ohne metallische Verstärkung aus

Ein herausragendes Bespiel der aluplast- Entwicklungsleistung stellt das neue System energeto dar. Mit diesem Produkt ist es dem Kunststoff- Fensterextrudeur aus Karlsruhe gelungen, eine energieeffiziente Flügel- und Rahmenkonstruktion zu entwickeln, ohne die bisher benötigte metallische Verstärkung im Inneren der Kunststoff-Fensterprofile – das metallfreie Kunststoff-Fenster ist Realität geworden. Die Konstruktion basiert auf dem System IDEAL 4000®, ein Kunststoff-Fenstersystem mit einer Bautiefe von 70 mm, das ganz ohne den Einsatz spezieller Verstärkungen und Schaumeinschübe einen U Wert von 1,1 W/m²K erreicht. Realisierbar wird energeto durch zwei aluplast- Technologien:
„bonding inside“, ein Spezialflügel für den Einsatz der Klebetechnik sowie „powerdur inside“, einem neuartigen Blendrahmen mit der von BASF für aluplast entwickelten Variante des Kunststoffs Ultradur® High Speed, der in das Rahmenprofil einextrudiert ist und die übliche Stahlverstärkung im Blendrahmen ersetzt.

Energieeffizienz von aluplast bedeutet: Energie einsparen, Kosten senken, Zukunft sichern

Mit energeto bietet aluplast seinen Kunden ein Produkt, das sich durch seine besondere Energieeffizienz, herausragende Wärmedämmung, den Verzicht auf Wärmebrücken sowie eine zukunftssichere und innovative Technologie auszeichnet – denn das aluplast- Motto lautet „Energie einsparen, Kosten senken, Zukunft sichern!“ und das mit innovativen und zukunftsorientierten Produkten.

Quelle: PM Aluplast GmbH

Drucken E-Mail



Energiesparfenster: Lärm mindern und Heizkosten senken

Fenstertechnik / Energieeffizienz: Die Heizkosten steigen seit Jahren und die Verbraucher scheinen das akzeptiert zu haben. Dennoch bedeutet das nicht, die steigenden Kosten stillschweigend hinnehmen zu müssen. Weiterlesen ...

Jetzt Austausch veralteter Fenster gegen moderne Wärmedämmfenster

Dieser Sommer verdient angesichts diverser Wetterkapriolen seinen Namen eigentlich nicht. Aber immerhin war der Regen warm und man musste nicht heizen. Allmählich werden die Tage nun allerdings merklich kürzer und im September hält dann auch der Herbst wieder Einzug. Wer über den Austausch seiner veralteten Fenster nachdenkt oder gerade einen Neubau errichtet, sollte idealerweise jetzt den Einbau moderner Wärmedämmfenster einplanen – denn sie lassen Licht sowie die Wärme der Sonne herein und halten sie dann im Raum. So verlängern sie den Sommer und verkürzen die Heizperiode. Weiterlesen ...

Markisen, Rolladen

Markisen
Rolladen
Jalousien
Fensterläden