Fenstertechnik

Sichere Fenster für Kinder: Tipps um Unfälle zu vermeiden


SicherheitDie Sicherheit eines Kindes ist für Eltern ein wichtiges Thema. Mögliche Gefahren im Kinderzimmer, Wohnzimmer und Küche werden oftmals schon im Babyalter beseitigt, um das Kind vor scharfen Kanten oder kippenden Möbeln zu schützen. Die Absicherung der Fenster wird jedoch häufig vergessen oder vernachlässigt, was schwere Folgen für das Kind haben kann, wenn dieses aus Versehen aus einem offenen Fenster stürzt, da es sich der Gefahr gar nicht bewusst war.



Anbieter für spezielle Sicherheitsfenster wie beispielsweise http://www.schnelle-tueroeffnung.de/ aus Köln existieren heutzutage in einer großen Vielzahl auf dem Markt. Komplett neue Fenster sind jedoch nicht immer notwendig, um die Sicherheit für Ihre Kinder zu erhöhen.

Lesen Sie hier nützliche Tipps, wie Sie Ihre Fenster kindersicher machen können und was Sie im Alltag befolgen sollten, um Unfälle zu vermeiden.

Einfach Tipps für Dachfenster schnell angewendet

Schnelle Abhilfe schaffen nach oben gerichtete Griffleisten zum Öffnen und Schließen bei Dachfenstern, da diese unerreichbar für Kinder sind, während Erwachsene ohne Probleme drankommen. Eine weitere Absicherung durch eine Verschlusshülse kann das Schwingen des offenen Fensters verhindern. Eine derartige Sicherung kann temporär montiert werden und anschließend weggenommen werden, wenn das Kind alt genug ist.

Sicherheitsmaßnahmen bei Fenstern

Besitzen Sie große Fenster in höheren Etagen, können auch diese eine Gefahr für Kind darstellen und sollten daher ebenfalls abgesichert werden. Beispielsweise können Fenstergriffe, die von innen abschließbar sind, im Nachhinein noch angebracht werden. Dadurch kann nur derjenige mit einem Schlüssel das Fenster öffnen und schließen.

Eine weitere Möglichkeit Ihre Kinder vom Öffnen von Fenstern zu hindern ist die Installation von Fenstern, die in der Mitte so geteilt sind, dass nur der obere Teil geöffnet werden kann. Diese Option muss schon beim Kauf des Fensters gewählt werden, da ein Nachrüsten aufwendig ist.

Spezielle Sicherungen für Fenster

Neben den genannten Tipps, gibt es auch speziellere Lösungen, die auf dem Markt zu erwerben sind. Beispielsweise existieren bestimmte Sicherungsbügel, die an einem Fenstergriff montiert werden (ohne Rahmen oder Flügel zu beschädigen), damit Kinder den Fenstergriff gar nicht bewegen können.

Andere Anbieter von Fenstern haben einen Mechanismus entwickelt, der zwar das Kippen eines Fensters für jeden ermöglicht, für das Öffnen eines Fensters jedoch einen Schlüssel benötigt. So verhindert man, dass Kinder Fenster komplett von alleine öffnen können.

Eine weitere Möglichkeit, die Sicherheit für Ihre Kinder zu erhöhen, ist die Verwendung von Sicherheitsglas. Da Kinder beim Spielen auch gegen das Fenster stürzen können und sich an den Glasscherben verletzten können, bietet sich Sicherheitsglas vor allem bei bodentiefen Fenstern oder Terrassentüren an.

Quelle: Tipps24-Netzwerk
Foto: Pixabay / CCO Public Domain

Drucken



Mit Fenstern und Türen der Widerstandsklasse 2 ist man auf der sicheren Seite

Fenstertechnik / Sicherheitsfenster: Alle zwei Minuten wird in Deutschland eingebrochen – der jährlich verübte Schaden geht in die Millionen. Wen es trifft, fühlt sich oftmals in seinen eigenen vier Wänden nicht mehr wohl und nicht mehr sicher. Gerade zur Urlaubszeit fragen sich viele Hausbesitzer, ob ihr Zuhause während der langen Abwesenheit ausreichend gegen Einbruch geschützt ist. Wer die richtigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen hat, fährt auf jeden Fall entspannter in die Ferien – und kann sich auch im Alltag sicherer fühlen. Weiterlesen ...

Die Widerstandsklassen für Sicherheitsfenster sind europäisch genormt

Fenstertechnik / Sicherheitsfenster: Die Kriminalitätssteigerungen, gerade im Einbruchbereich, ist kein deutsches Problem. Auch in den anderen Staaten Europas ist ein Anwachsen der Kriminalitätsrate festzustellen. Dies hat die ... Weiterlesen ...

Markisen, Rolladen

Markisen
Rolladen
Jalousien
Fensterläden