Holzfenster

Keine Qualitätsabstriche beim Kauf von Türen und Fenstern


Kauf von TürenFenster und Türen gehören zu den Produkten, die im Handel in unterschiedlicher Qualität und Ausführung erhältlich sind. Wie die Kaufentscheidung letztlich ausfällt, hängt von individuellen Gegebenheiten ab. Während bei einem Fachwerkhaus Fenster und Türen mit Holzrahmen eher zu empfehlen sind, finden bei Bürofenstern bevorzugt Produkte aus Kunststoff oder Aluminium Verwendung.

Natürlich brauchen Besitzer eines Fachwerkhauses nicht auf passende Sprossenfenster zu verzichten. Doch außer der charmanten, auf alt getrimmten Optik erinnert aus technischer Sicht nichts mehr an die oft zugigen, Fenster mit Einfachverglasung vergangener Zeiten. Um die Lebensdauer der Holzrahmen zu verlängern, braucht es hin und wieder einen frischen Anstrich, bei Bedarf auch die Behandlung mit einem Holzschutzmittel oder wetterfesten Ölen und Wachsprodukten.

Die Wahl der Schließmechanismen

Neben ästhetischen Gründen spielen bei der Wahl des Produkts auch pragmatische Überlegungen eine Rolle. Der Frage, auf welche Weise sich das Fenster öffnen und schließen lässt, kommt einige Bedeutung zu. Schließlich muss sich der Anwender mit den Folgen herumärgern, wenn die Antwort unbefriedigend ausfällt. Bei Dachfenstern hat der Käufer die Wahl zwischen Fenstern mit Klapp- oder Schwingmechanismus. Soll das Fenster als Ausstieg aufs Dach dienen, empfiehlt sich ein Modell mit Klappöffnung. Dachfenster, die beide Möglichkeiten der Öffnung bieten, sind im Handel ebenfalls erhältlich.

Die Produktentwicklung bringt auch im Fenster- und Türenbau Innovationen hervor, die ältere Modelle vom Markt verdrängen. So werden keine Fenster mit Einfachverglasung für Wohngebäude mehr angeboten, da sie die heutigen Anforderungen hinsichtlich Energieeinsparung und Lärmschutz nicht erfüllen. Für Interessenten, die sich über die Vielfalt des heute verfügbaren Angebots informieren möchten, empfiehlt sich der Gang zur Webseite eines kompetenten Fachhändlers.

Auf die Qualität der Fenster achten

So verständlich der Wunsch ist, Fenster und Rollos möglichst günstig einzukaufen: Billigware sollte einem nicht ins (oder besser ans) Haus kommen. Auch bei Nebeneingangstüren gibt es keinen Grund, auf Qualität zu verzichten. Hochwertige Produkte finden Interessenten unter anderem, wenn sie hier klicken. Gütesiegel und Etiketten geben Auskunft darüber, inwieweit der Artikel der Wahl gängige Industrienormen sowie Anforderungen des TÜV und der aktuellen Energieeinsparverordnung erfüllt. Auf jeden Fall sollte das Modell über eine CE-Kennzeichnung verfügen. Diese gilt als Erlaubnis dafür, dass das angebotene Produkt auf dem EU-Markt verkauft werden darf, weil es den aktuellen Richtlinien gerecht wird.

Anbieter von Fenstern und Türen, die von der Qualität ihrer eigenen Produkte überzeugt sind, geben darauf eine mehrjährige Garantie, deren Frist die der herkömmlichen Sachmängelhaftung deutlich übersteigt. Was einen seriösen Anbieter darüber hinaus auszeichnet, ist, dass seine Kontaktdaten für Kunden und Interessenten leicht zugänglich sind.

Quelle: Tipps24-Netzwerk - HR

Foto: Pixabay / CCO Public Domain

Drucken E-Mail



Etwas teurer, dafür aber auch Qualität vom Feinsten, das Holz-Aluminium-Fenster!

Holzfenster / Info: Holz-Aluminium-Fenster sind im Trend. Kein Wunder, denn diese gelungene Synthese aus Natur und Technik verbindet die natürliche Ästhetik des Werkstoffes Holz mit der Pflegeleichtigkeit und dem Gestaltungsspielraum von Aluminium. Insbesondere Bauherren, die für ihre Fenster Wert auf hochwertige Optik, Wohlbefinden und Wohnkultur bei geringst möglichem Wartungs- und Pflegeaufwand legen, sind mit einer Holz-Aluminium-Verbundkonstruktion bestens beraten. Weiterlesen ...

Neues Modernisierungsfenster aus Holz für denkmalgeschützte Bauten

Holzfenster / News: Kneer-Südfenster hat sein Fensterprogramm zur Denkmalpflege um ein echtes Highlight erweitert. Das Holzdenkmalfenster HDF 82 Stil ergänzt nun die bisherigen Systeme HDF 68 Stil und HDF 72 Stil. Aufgrund einer größeren Bautiefe des neuen Systems von 82 mm können Verglasungen bis 44 mm Scheibenstärke eingebaut werden. Das bedeutet, dass Denkmalschutz künftig nicht mehr zu Lasten von Wärmeschutz und Schallschutz gehen muss. Ganz im Gegenteil: Planern und Bauherren steht mit dem HDF 82 Stil ein „historisches“ Holzfenster mit der Wärmedämmung von morgen zur Verfügung. Weiterlesen ...

Markisen, Rolladen

Markisen
Rolladen
Jalousien
Fensterläden