Fenstertechnik

Neue Fensterbank: So montierst du wie ein Profi


FensterbankEine neue Fensterbank kann das Erscheinungsbild deines Hauses erheblich verbessern und gleichzeitig praktische Vorteile bieten.

Alufensterbänke sind aufgrund ihrer Langlebigkeit und Witterungsbeständigkeit besonders beliebt für den Außenbereich, weswegen wir uns in diesem Beitrag diesem Thema genauer widmen.
 

Was gibt es vor dem Kauf einer Fensterbank zu beachten?

Vor dem Kauf einer Alufensterbank gibt es mehrere wichtige Faktoren, die du berücksichtigen solltest, um sicherzustellen, dass du die richtige Wahl triffst und langfristig zufrieden bist.

Zunächst einmal ist es entscheidend, die genauen Maße deiner Fensteröffnung zu kennen. Miss die Breite und Tiefe präzise aus, damit die neue Fensterbank perfekt passt und nicht übersteht oder zu kurz ist.

Eine Fensterbank, die gut passt, trägt nicht nur zur Ästhetik bei, sondern verhindert auch potenzielle Wasserschäden durch unsachgemäße Installation.

Das Material der Fensterbank spielt ebenfalls eine große Rolle. Fensterbänke aus Aluminium sind wegen ihrer langlebigen und witterungsbeständigen Eigenschaften besonders beliebt. Sie sind resistent gegen Rost und Verformung, was sie ideal für den Außenbereich macht. Des weiteren solltest du darauf achten, dass die Fensterbank eine hochwertige Pulverbeschichtung hat, um zusätzlichen Schutz gegen die Elemente zu bieten.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Farbe und das Design der Fensterbank. Sie sollte gut zum Stil deines Hauses passen und eventuell vorhandene Fensterrahmen und Fassadenelemente ergänzen. Viele Hersteller bieten Alufensterbänke in verschiedenen Farben und Oberflächenstrukturen an, sodass du sicher eine finden wirst, die deinem Geschmack entspricht.

Wenn du die Fensterbank selbst montieren möchtest, stelle sicher, dass du alle notwendigen Werkzeuge und Materialien zur Hand hast und die Anweisungen des Herstellers genau befolgst. Alternativ kannst du einen Fachmann beauftragen, damit die Fensterbank korrekt und sicher installiert wird. Durch sorgfältige Planung und Berücksichtigung dieser Faktoren kannst du sicherstellen, dass deine neue Alufensterbank eine sinnvolle und ästhetische Ergänzung für dein Zuhause wird.

Für den Fall, dass du dafür entscheidest die Fensterbank selbst zu montieren haben wir dir im nächsten Abschnitt eine Anleitung verfasst.

Doch wie montiert man eine Alufensterbank richtig?

Hier ist eine ausführliche Anleitung, damit du wie ein Profi arbeitest!

Die Vorbereitung

Bevor du mit der Montage beginnst, ist es wichtig, alle notwendigen Materialien und Werkzeuge bereitzulegen. Die wichtigsten Dinge, die du benötigst, sind:

1. Alufensterbank
2. Montageschaum
3. Dichtmittel (Silikon oder Acryl)
4. Schrauben und Dübel
5. Wasserwaage
6. Bohrmaschine
7. Akkuschrauber

Schritt-für-Schritt-Anleitung

• Entfernen der alten Fensterbank

Wenn eine alte Fensterbank vorhanden ist, muss diese zuerst entfernt werden. Sei dabei vorsichtig, um das Mauerwerk nicht zu beschädigen.
Reinige anschließend die Fensteröffnung gründlich von Staub und Schmutz.

• Messen und Anpassen

Miss die Fensteröffnung genau aus und achte darauf, dass die neue Alufensterbank links und rechts etwa 1-2 cm übersteht. Wenn die Fensterbank zu lang ist, kannst du sie mit einer geeigneten Säge kürzen. Denke daran, die Schnittkanten zu entgraten, um scharfe Kanten zu vermeiden. Schaue, ob die bereits an der Fensterbank angebrachten Bohrlöcher zu deinen Befestigungspunkten passen, um diese anschließend zu montieren.

• Bohren der Löcher

Achte darauf, dass die Bohrmaschine im rechten Winkel zur Oberfläche steht, um ein genaues Ergebnis zu erzielen. Hierbei ist Präzision gefragt, damit die Fensterbank später fest und sicher sitzt.

• Anbringen der Dichtungen

Trage ein Dichtmittel entlang der Kante der Fensteröffnung auf. Silikon oder Acryl eignet sich hierfür besonders gut, da sie wetterfest und flexibel sind. Optional kannst du zusätzlich eine Dichtungsschiene oder ein Dichtband verwenden, um die Abdichtung zu verbessern und das Eindringen von Wasser zu verhindern.

• Einsetzen und Ausrichten

Setze die Alufensterbank vorsichtig in die vorbereitete Öffnung ein. Kontrolliere mit der Wasserwaage, ob sie gerade sitzt. Dies ist ein entscheidender Schritt, um sicherzustellen, dass das Wasser später ordnungsgemäß ablaufen kann und sich keine Pfützen bilden.

• Befestigen der Fensterbank

Befestige die Fensterbank mit Schrauben und Dübeln. Ziehe die Schrauben gleichmäßig fest, um ein Verziehen der Fensterbank zu vermeiden. Es ist wichtig, die Fensterbank stabil zu befestigen, damit sie auch bei starkem Wind und Regen sicher an ihrem Platz bleibt.

• Abdichten

Trage Montageschaum in die geeigneten Stellen auf, um die Fensterbank zu fixieren und Hohlräume zu füllen. Achte darauf, dass der Schaum nicht überquillt. Sobald der Schaum ausgehärtet ist, schneide überschüssigen Schaum ab. Trage anschließend eine abschließende Silikonnaht entlang der Kanten auf, um eine perfekte Abdichtung zu gewährleisten.

• Kontrolle der Montage

Überprüfe noch einmal alle Verbindungen und Dichtungen.
Beseitige eventuelle Verschmutzungen oder überschüssiges Dichtmittel. Achte darauf, dass alle Kanten sauber und gut abgedichtet sind, um das Eindringen von Wasser zu verhindern.

Weitere Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Montage

Sicherheit hat bei der Montage einer Alufensterbank oberste Priorität. Trage immer Handschuhe und Schutzbrille, besonders beim Sägen und Bohren, um Verletzungen zu vermeiden. Zudem solltest du darauf achten, dass die Fensterbank bei trockenem Wetter montiert wird.

Dadurch wird sichergestellt, dass alle Materialien richtig haften und das Dichtmittel gut aushärtet. Regen oder hohe Luftfeuchtigkeit können die Montage erschweren und die Haftung der Materialien beeinträchtigen.

Mit diesen einfachen, aber wichtigen Tipps kannst du sicherstellen, dass deine neue Alufensterbank nicht nur professionell montiert ist, sondern auch viele Jahre hält.

Quelle: Tipps24-Netzwerk - HR

Foto: Pixabay / CCO Public Domain / InstagramFotografin

Drucken



Großflächige Verglasung der Fenster bringt Licht ins Dunkle

Fenstertechnik / Verglasung: Im Winter fehlt vielen Menschen die nötige Dosis Tageslicht. Experten schätzen, dass wegen des Lichtmangels fast jeder vierte Deutsche in den Wintermonaten unter Antriebslosigkeit leidet. Weniger betroffen ist, wer durch großflächige Fenster einen hellen Arbeitsplatz und eine lichtdurchflutete Wohnung sein Eigen nennt. „Durch großzügige Verglasungen können Architekten und Bauplaner viel zum Wohlbefinden während der dunklen Jahreszeit beitragen“, sagt Jochen Grönegräs, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Flachglas in Troisdorf. Weiterlesen ...

Abgestimmtes Konzept für Sicherheitsfenster

Fast alle zwei Minuten wird irgendwo in Deutschland ein Einbruch verübt. Dabei sind Fenster und Fenstertüren immer noch die gängigsten und meist genutzten Einstiegstellen in das Haus oder die Wohnung. Die mechanische konstruktive Grundsicherung der Fenster, ihr Einsatz als Sicherheitsfenster, ist daher das minimale Gebot der Stunde, um Einbrecher fernzuhalten. Maßnahmen sind infolgedessen in den Bereichen Verglasung, Beschläge und Fenstergriffe erforderlich. Eine moderne Einbruchmeldeanlage, wie sie bei adverbis-security.de erläutert wird, kann dann als zusätzliche Maßnahme für einen optimalen Schutz vor Einbruch und Überfall aufgesattelt werden. Weiterlesen ...

Markisen, Rolladen

Markisen
Rolladen
Jalousien
Fensterläden