Kunststofffenster

Wie man Kunststoff am besten fräst: Tipps und Tricks


TippsKunststofffenster / News:  Heutzutage haben Fenster aus Kunststoffen die aus Holz oder Metall verdrängt. 
In der Tat bieten Kunststoffe mehr Möglichkeiten in Bezug auf Sicherheit und einfache Verarbeitung, sind leichter und langlebiger. Aber auch ein solch formbares Material erfordert spezielle Werkzeuge für seine Verarbeitung.

Eine der häufigsten Maßnahmen bei Kunststofffenstern ist das Fräsen, das mit speziellen Werkzeugen durchgeführt wird.

Wir besprechen dies in diesem Artikel!
 

Was ist Kunststofffräsen?

Im Allgemeinen bezeichnet der Begriff "Fräsen" im Maschinenbau den Vorgang des Abtragens von Material von einer Oberfläche mit Hilfe eines Fräsers. Das Kunststofffräsen hingegen ist eine besondere Art der Endbearbeitung, bei der Hochgeschwindigkeits- und Hochdruckfräsen eingesetzt werden, um Materialien wie Kunststoffe in die gewünschte Form zu bringen.

Es gibt zwei Haupttechniken des Kunststofffräsens: Die erste und gängigste ist die Verwendung eines CNC-Stromabnehmers, die zweite die Verwendung einer manuellen Fräsmaschine.
Der CNC-Dachstromabnehmer ist eine CNC-Maschine, die das Fräsen von Kunststoffen selbstständig nach den Anweisungen durchführt, die der Bediener in die Maschinensoftware, das so genannte CAD-CAM, programmiert hat. Die meisten Fräser, ob Handwerker oder Mitarbeiter in großen Unternehmen oder fortgeschrittene Hobbyisten, bevorzugen den CNC-Dachstromabnehmer wegen der bequemen Arbeitsweise und der Wiederholbarkeit der Ergebnisse.

Fräsen von Kunststoffen mit CNC-Pantograph

Das Fräsen von Kunststoffen mit einem CNC-Stromabnehmer erfolgt in zwei Hauptstufen:

Schruppen und Schlichten. Beim Schruppen werden große Fräser verwendet, um das Teil zu umreißen, während in der Schlichtphase kleinere Fräser verwendet werden, um das Teil fertigzustellen.

Der CNC-Dachstromabnehmer ist eine CNC-Maschine, die das Fräsen von Kunststoffen selbstständig nach den Anweisungen durchführt, die der Bediener in die Maschinensoftware, das so genannte CAD-CAM, programmiert hat.

Manuelles Fräsen von Kunststoffen

Das manuelle Fräsen von Kunststoffen ist eine Bearbeitungstechnik, die den Einsatz einer manuellen Fräsmaschine erfordert. Diese Maschine ist mit einem Fräser ausgestattet, d. h. einem rotierenden Werkzeug, das überschüssiges Material von der Oberfläche des Kunststoffs abträgt. Das manuelle Fräsen wird hauptsächlich für die Bearbeitung kleiner Teile oder für die Herstellung von Teilen verwendet, die eine hohe Präzision erfordern.

Obwohl das manuelle Fräsen arbeitsintensiver sein kann als der Einsatz einer CNC-Fräse, bietet es eine größere Flexibilität und Präzision bei der Bearbeitung von Teilen.

Ob manuell oder CNC, beim Kunststofffräsen kommt es auf die Fräser an

Unabhängig davon, ob Sie einen CNC-Stromabnehmer oder eine manuelle Fräsmaschine haben, sind Fräser eines der wichtigsten Elemente beim Kunststofffräsen.

Die Wahl der richtigen Fräser ist entscheidend, um optimale Ergebnisse beim Kunststofffräsen zu erzielen. Wichtig ist die Verwendung von Fräsern mit kunststoffgerechten Spitzen, z. B. aus Wolframkarbid, die verschleißfest sind und eine höhere Schnittgenauigkeit gewährleisten. Außerdem erfordert das Kunststofffräsen eine geeignete Schnittgeschwindigkeit und eine ausreichende Schmierung, um eine Überhitzung des Werkstücks und eine Verformung des Kunststoffs zu vermeiden.

Wie wähle ich den richtigen Fräser für Kunststoffe?

Um den richtigen Fräser für das Fräsen von Kunststoffen zu wählen, ist es wichtig, die Art des Kunststoffs, den Sie bearbeiten wollen, genau zu bestimmen. Die Kategorie der Kunststoffe ist nämlich sehr breit gefächert und das Fräsen muss je nach Material des Werkstücks optimiert werden. Die spezifischen Fräser für das Fräsen von Kunststoffen unterscheiden sich natürlich von denen, die für das Fräsen von Holz und Holzderivaten verwendet werden.

Innerhalb dieser sehr breiten Kategorie gibt es verschiedene Arten von Fräsern für Kunststoffe, wie z.B.:

1. Zylindrische Fräser,
2. Walzenfräser,
3. Scheibenfräser,
4. Fräser mit spiralförmigen Schneiden,
5. Gerade Fräser,
6. Fräser mit 45°-Schneiden,
7. Fräser mit 60°-Schneiden,
8. 90°-Schneidenfräser,
9. 120°-Fräser,
10. 150°-Schneidenfräser,
11. 180°-Schneidenfräser,
12. 270°-Schneidenfräser,
13. 360°-Fräser.

Ein gerader Fräser kann für gerade Ausschnitte mit flachem Boden verwendet werden, z. B. für Nuten und gerade Schlitze. Ein Radiusfräser hingegen ist eine Führung, die die Spitze in Position hält, und eignet sich zum Entgraten und Anfasen.

Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, und im Zweifelsfall wendet man sich am besten an einen zuverlässigen Händler, der alle notwendigen Informationen und Ratschläge bereithält.

Quelle: Tipps24-Netzwerk - HR

Foto: Pixabay / CCO Public Domain / gefrorene_wand

Drucken



Das Kunststofffenster mit Echtholzoptik als Alternative zum echten Holzfenster

Kunststofffenster / News: Der nie enden wollende Streit, welches Fenster besser ist, das Kunststofffenster oder das Holzfenster, ist nicht entschieden, aber durch die Vereinigung der Vorzüge beider Fensterarten ist eine neue Fenster- Variante ins Spiel ...
Weiterlesen ...

Welche Werkstoffe werden für Kunststofffenster benutzt?

Kunststofffenster / Info: Der Erfolg des Kunststofffensters beruht im wesentlichen auf den Materialeigenschaften des Werkstoffes Kunststoff. Grundlage für den Bau eines Kunststofffensters ist der Kunststoff PVC (Polyvinylchlorid), daneben ...
Weiterlesen ...

Markisen, Rolladen

Markisen
Rolladen
Jalousien
Fensterläden